Das müssen Sie zur Saison 2021 wissen!

Die wichtigsten Empfehlungen für Veranstalter haben wir hier übersichtlich zusammengefasst.

Diverse Hilfsmittel zur Durchführung Ihres UBS Kids Cups stehen Ihnen hier zum Download bereit.

Allgemein

Es können alle gängigen UBS Kids Cup Formate auf lokaler Stufe durchgeführt werden:

  • Offene lokale Ausscheidungen
  • Interne lokale Ausscheidungen
  • UBS Kids Cup im Sportunterricht
  • UBS Kids Cup als Schulsporttag

Für offene und interne Ausscheidungen gilt das Schutzkonzept für UBS Kids Cups (siehe Frage dazu), für Schulveranstaltungen gilt das entsprechende Schutzkonzept des Kantons oder der Schulgemeinde.
Zudem wurde ein neues Konzept für UBS Kids Cups in kleineren (Trainings)Gruppen erarbeitet: UBS Kids Cup «Mini». Zum Beispiel auch als Vorbereitung auf eine lokale Ausscheidung. Die Resultate können uns übermittelt werden und werden in die Bestenlisten mit aufgenommen.

Ein für alle UBS Kids Cups gültiges Schutzkonzept steht hier zur Verfügung. Mittels unserere Vorlage muss für alle Veranstaltungen mit mehr als 5 Teilnehmer*innen ein eigenes Schutzkonzept erstellt werden. Die Umsetzung und Einhaltung der darin beschriebenen Schutzmassnahmen sind verpflichtend. Weiter ist auch das Schutzkonzept des jeweiligen Anlagenbetreibers massgebend. Dessen Schutzmassnahmen sind unbedingt Folge zu leisten und können auch über die im Schutzkonzept für UBS Kids Cups enthaltenen Massnahmen hinaus gehen. Für Schulen gelten die Bestimmungen des Kantons bzw. der Schulgemeinde betreffend Sportunterricht oder Schulveranstaltungen.

Es gilt, die nationalen Bestimmungen und Richtlinien für Wettkämpfe und/oder Veranstaltungen zu befolgen. Die aktuell geltenden nationalen Vorgaben für organisierte Sportaktivitäten sind auf der Website von Swiss Olympic übersichtlich zusammengefasst. Im Wettkampf gelten ab dem 1. März keine bestimmten Vorgaben zu Abstand und Hygiene. Ausser den Athletinnen und Athleten im unmittelbaren Wettkampfeinsatz müssen alle Personen ab 12 Jahren auf der gesamten Wettkampfanlage dauernd eine Maske tragen. Zudem ist ein Mindestabstand von 1.5m immer einzuhalten.

Das hängt von den jeweils geltenden Verordnungen für Wettkämpfe und Veranstaltungen ab. Diese zu befolgen liegt in der Verantwortung des veranstaltenden Vereins oder Schule. Bitte informieren Sie sich und befolgen Sie die entsprechenden Regelungen. Ab dem 1. März gibt es für Wettkämpfe von Personen bis und mit Jahrgang 2001 keine fixe Obergrenze an Personen. Die aktuell geltenden nationalen Vorgaben für organisierte Sportaktivitäten sind auf der Website von Swiss Olympic übersichtlich zusammengefasst.

Das hängt von den jeweils geltenden Verordnungen für Wettkämpfe und Veranstaltungen ab. Diese zu befolgen liegt in der Verantwortung des veranstaltenden Vereins oder Schule. Bitte informieren Sie sich und befolgen Sie die entsprechenden Regelungen. Die aktuell geltenden nationalen Vorgaben für organisierte Sportaktivitäten sind auf der Website von Swiss Olympic übersichtlich zusammengefasst. So gibt es ab dem 1. März bei Wettkämpfen für Personen bis und mit Jahrgang 2001 keine fixe Teilnehmer-Obergrenze. Bis mindestens 30. Juni gilt eine Besucherobergrenze von 300 Personen. Informieren Sie die Teilnehmenden über die Ihnen zur Verfügung stehenden Kanäle über die geltenden Bestimmungen an ihrem Wettkampf.

Folgende Personen sind auf der Anlage zugelassen:

  • Athletinnen und Athleten
  • Helfer / Staff
  • Betreuungspersonen

Wir empfehlen, die Anzahl an Betreuungspersonen so gering wie möglich zu halten: Maximal eine Betreuungsperson pro Athletin oder Athlet respektive pro Gruppe (Verein).

Als Betreuungspersonen dürfen sich nur Personen mit einer klar definierten Betreuungsfunktion auf der Anlage aufhalten. In der Regel ist dies jene Person, welche die Athletin bzw. den Athleten trainiert, also Trainerin oder Trainer ist.

Unter Einhaltung der gültigen Corona-Restriktionen für Gastrobetriebe ist dies möglich. Einzige Ausnahme: Zuschauende dürfen sich nur sitzend verpflegen und dies nur, wenn ihre Kontaktdaten bekannt sind.

Ja. Sie sollten aber auch hier auf die Einhaltung der Distanz- und Hygieneempfehlungen des Bundesamts für Gesundheit achten. Wir empfehlen:

  • Genügend Platz einberechnen für Zuschauende
  • Siegerehrung möglichst jeweils direkt nach dem Ende des Wettkampfs der jeweiligen Kategorie durchführen, anstatt ein Siegerehrungsblock am Ende des Anlasses.

Das bringt folgende Vorteile mit sich:

  • Teilnehmer/Besucher können direkt nach dem Wettkampf das Gelände verlassen, das gibt etwas mehr Luft
  • Die Zone vor dem Podest ist nicht vollgepackt mit Zuschauenden
  • Medaillen/Diplome/Siegergeschenke zur "Selbstabholung" neben dem Podest bereitlegen, anstatt übergeben
  • Kinder und Jugendliche darauf hinweisen, auf den Handschlag und Umarmung zu verzichten. Man kann sich auch mit der Faust, dem Fuss oder dem Ellenbogen beglückwünschen

Ja, eine Verschiebung ihres UBS Kids Cups ist immer möglich. Bitte teilen Sie uns hierfür frühzeitig das neue Datum mit, damit wir unsere Logistik und die Lieferung des Materials entsprechen planen und anpassen können.

Toll! Wir bitten Sie in diesem Fall aber, einen neuen UBS Kids Cup zu erfassen, da ihr ursprünglich registrierter Event bereits aus unserer Logistik-Datenbank entfernt wurde. Wenn möglich, bitten wir Sie ihren UBS Kids Cup mindestens 3 Wochen im Voraus zu erfassen, damit wir die Logistik entsprechend planen und Ihnen das Material rechtzeitig zustellen können.

Sie haben nun zwei Möglichkeiten:

  1. Bitte schicken Sie das erhaltene Material zurück. Entweder indem Sie es auf einer Post-Filiale aufgeben oder indem Sie uns Bescheid geben. Dann organisieren wir die Abholung des Materials. Die Kosten gehen in beiden Fällen zu Ihren Lasten.
  2. Sie führen den UBS Kids Cup trotzdem durch. Vielleicht in einem anderen Format? Anstatt als Schulsporttag können sie den UBS Kids Cup auch im Sportunterricht durchführen. Anstatt einer offenen Veranstaltung können Sie auch einen internen UBS Kids Cup oder einen UBS Kids Cup «Mini» im Verein durchführen. Zudem kann der Anlass bis und mit 15. Oktober stattfinden. Fragen Sie bei uns nach oder informieren Sie uns.

Ja klar. Die UBS Kids Cup Saison dauert bis am 15. Oktober. Allerdings haben die Teilnehmenden Ihrer Veranstaltung dann nicht mehr die Möglichkeit, sich für einen Kantonalfinal und den Schweizer Final zu qualifizieren. Bitte beachten Sie dazu die entsprechenden Stichtage.

Ja, wir planen mit Kantonalfinals in allen Kantonen (ausser Uri). Sollte die Durchführung einzelner nicht möglich sein oder sogar alle Kantonalfinals abgesagt werden müssen, ist für die Qualifikation zum Schweizer Final die Bestenliste des jeweiligen Kantons am Stichtag 29. August 2021 massgebend.

Ja, der Schweizer Final ist zwei Tage nach Weltklasse Zürich im legendären Stadion Letzigrund geplant. Sollte er aufgrund der epidemiologischen Lage abgesagt werden müssen, gelten diejenigen Athletinnen und Athleten als «UBS Kids Cup Schweizer Meister*innen», welche am 15. Oktober in der nationalen Bestenliste in ihrer Kategorie den 1. Platz belegen.

Vereine

Siehe Frage unter «Allgemein».

Der veranstaltende Verein ist dafür zuständig. Jeder Veranstalter muss dazu eine/n «Beauftragte/n COVID-19» ernennen. Teilnehmer und Besucher sind aber angehalten, sich an die Vorschriften zu halten. Entsprechendes Informationsmaterial zum Ausdrucken steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Siehe Frage unter «Allgemein».

Nicht zwingend. Es sind die Kontaktdaten der Athletinnen und Athleten zu erfassen. Da alle anderen Personen jederzeit eine Maske tragen und den Mindestabstand einhalten, müssen deren Daten nicht erfasst werden (Ausnahme: Zuschauende, welche konsumieren). Um die Anzahl der anwesenden Personen zu kennen, wird eine Erfassung trotzdem empfohlen. Entsprechende Hilfsmittel stehen im Downloadbereich zur Verfügung.

Ja, unter Einhaltung des entsprechenden Schutzkonzepts. Bitte konsultieren Sie dazu das für alle UBS Kids Cups gültige Schutzkonzept.

Ja, eine Verschiebung ihres UBS Kids Cups ist immer möglich. Bitte teilen Sie uns hierfür frühzeitig das neue Datum mit, damit wir unsere Logistik und die Lieferung des Materials entsprechen planen und anpassen können.

Bitte nehmen Sie in diesem Fall kurz Kontakt mit uns auf, damit wir ihren ursprünglich registrierten UBS Kids Cup stornieren können. Bitte melden Sie den neuen UBS Kids Cup nochmals neu an, das ist für uns aus logistischer Sicht einfacher.

Nein. Wir empfehlen Ihnen, sich in diesem Fall vereinsintern abzusprechen und eine/n «UBS Kids Cup Verantwortliche/n» zu bestimmen. Diese/r meldet dann einen UBS Kids Cup an mit der erwarteten Anzahl Teilnehmender. Die Resultate aus allen «UBS Kids Cup Mini» werden dann gesammelt und in der Auswertungssoftware zusammengetragen. Nachdem alle Mini-UBS Kids Cups durchgeführt und alle Resultate erfasst wurden, schickt der/die UBS-Kids Cup Verantwortliche die gesammelten Resultate an das Team UBS Kids Cup. Anschliessend wird der Motivationsbatzen ausbezahlt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Schule

Siehe Frage unter «Allgemein».

Siehe Frage unter «Allgemein».

Ja klar. Die UBS Kids Cup Saison dauert bis am 15. Oktober. Allerdings haben die Teilnehmenden Ihrer Veranstaltung dann nicht mehr die Möglichkeit, sich für einen Kantonalfinal und den Schweizer Final zu qualifizieren. Bitte beachten Sie dazu die entsprechenden Stichtage.

Sie haben nun zwei Möglichkeiten:

  1. Sie können den UBS Kids Cup an ihrer Schule auch im Rahmen des Sportunterrichts durchführen. Kontaktieren Sie uns, wir haben fixfertige Konzepte, um eine solche Durchführung mit der ganzen Schule zu organisieren. Viele Informationen finden Sie bereits auf dieser Seite.
  2. Sie können den Schulsporttag auch nach den Sommerferien durchführen, falls bis dann Schulveranstaltungen wieder möglich sind. UBS Kids Cups können bis am 15. Oktober stattfinden.

Geld will gelernt sein

Entdecken Sie unseren Familien-Ratgeber, um mit Kindern über Geld zu reden.

Zum Magazin