Begeisterung und Bestmarken bei den Stars von morgen

10.09.2022

Die 550 besten Leichtathletik-Talente des Landes haben beim Schweizer Final des UBS Kids Cups Spitzenleistungen abgeliefert. Im Stadion Letzigrund absolvierten die Finalist:innen aus der ganzen Schweiz im selben Ambiente wie zwei Tage zuvor ihre Vorbilder bei Weltklasse Zürich den wichtigsten Wettkampf des Jahres. Im Dreikampf, bestehend aus 60-m-Sprint, Weitsprung und Ballwurf, wurden die besten Sportler:innen im Alter von sieben bis 15 Jahren gekürt.

Unter den Augen von UBS Schweiz Präsidentin Sabine Keller-Busse zeigten die jungen Athlet:innen tolle Leistungen und machten mit ihrer Teilnahme am Schweizer Final des UBS Kids Cups möglicherweise den ersten Schritt in Richtung grosser Karriere. Während Eltern, Verwandte und Freunde im gut besetzten Stadion Letzigrund die Nachwuchskräfte anfeuerten, brachten diese begeisternde Leistungen auf die Bahn, in die Sprunggrube und auf den Ballwurf-Rasen.

Doppelerfolg für BTV Aarau Athltetics im weiblichen Nachwuchs

Ein besonderer Erfolg gelang dem BTV Aarau Athletics, der im weiblichen Nachwuchsbereich gleich zwei Siegerinnen auf dem Podest im Stadion Letzigrund feiern durfte. In der Kategorie der 12-jährigen Mädchen gewann Lina Huber; in der Altersklasse der 15-Jährigen konnte sich Angela Freda durchsetzen. Alle weiteren obersten Podestplätze waren von jeweils anderen Vereinen besetzt – ein Zeichen dafür, wie hoch und gleichzeitig breit verteilt die Leistungsdichte in der Schweizer Leichtathletik mittlerweile ist.

In der Altersgruppe der 10-jährigen Knaben ging es hingegen besonders knapp zu: Mathys Monnard (FSG Grandson) setzte sich gegenüber dem zweitplatzierten Luca Alessio Caputo (Adliswil Track Team) mit gerade einmal 16 Punkten Vorsprung durch. Deutlicher war es beispielsweise bei den 9-jährigen Mädchen: Hier konnte Myriam Andrews vom LLT Oberwallis mit starken 1629 Punkten gewinnen; als Zweitplatzierte kam Keyla Anzidei (TV Bettlach) auf 1349 Punkte.

Nationale und internationale Stars erneut im Stadion Letzigrund

Zwei Tage nach ihren vielumjubelten Auftritten bei Weltklasse Zürich kamen nationale und internationale Stars erneut ins Stadion Letzigrund, um dem Nachwuchs mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Ditaji und Mujinga Kambundji, Angelica Moser, Ajla Del Ponte, Annik Kälin, Simon Ehammer, Jason Joseph und William Reais begleiteten die Jung-Stars auf ihrem Weg vom Call-Room auf die Laufbahn hin zu den Ballwurf- und Weitsprung-Anlagen. Auch die internationalen Stars wie der indische Speerwurf-Olympiasieger Neeraj Chopra, die griechische Stabhochsprung-Olympiasiegerin von 2016, Katerina Stefanidi und der US-amerikanische Stabhochspringer und Olympiazweite Christopher Nilsen zeigten sich begeistert von den jungen Athlet:innen, ihren Leistungen und dem Anlass UBS Kids Cup.

Der UBS Kids Cup – eine Erfolgsstory made in Switzerland

Seit 2011 hat die bedeutendste Nachwuchsplattform im Schweizer Sport nahezu 1.5 Million Kinder und Jugendliche bewegt. Gemeinsam haben Weltklasse Zürich und Swiss Athletics, ermöglicht durch UBS, ein Förderprojekt von der Breite bis zur Spitze erschaffen, das seinesgleichen sucht. Auch in dieser Saison nahmen mehr als 150`000 Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 15 Jahren an Ausscheidungen teil: in den Schulen, Vereinen, auf lokaler und kantonaler Ebene – bis zum Schweizer Final im Stadion von Weltklasse Zürich.