UBS Kids Cub Blog

Was isst eine Europameisterin morgens?

Power für den ganzen Tag! Lea Sprunger, die Leichtathletik-Europameisterin aus Lausanne, liebt diesen Energy-Snack, der sich ganz einfach und schnell zubereiten lässt. Einmal in der Woche macht sie sich davon einen Vorrat, den sie im Kühlschrank lagert.

Du brauchst:
  • 100 g getrocknete Apfelringe
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 6 Datteln
  • 100 g Haferflocken
  • 2 EL geschrotete Leinsamen
  • 4 EL Agavendicksaft
  • 5 EL Kakao
So geht’s:

Alle Zutaten bis auf den Agavendicksaft und den Kakao nach und nach in einen Mixer geben und ordentlich vermischen.
Tipp: Am besten hilft dir beim Bedienen des Mixers eine erwachsene Person.

Die Masse in eine Schüssel geben, Agavendicksaft dazugeben und kurz alles durchkneten. Danach etwa 12 Kugeln aus der Masse formen.

Die fertigen Kugeln zum Schluss noch in Kakao wälzen und fertig sind die Energy-Happen! Am besten bewahrst du sie im Kühlschrank auf.

Schon gewusst?

Agavendicksaft wird aus dem Saft der Agaven gewonnen. Er sieht ähnlich wie Honig aus und ist in vielen Fällen ein idealer Zuckerersatz. Er ist gesünder als weisser Zucker, hat weniger Kalorien und lässt sich gut in Flüssigkeit auflösen.

Haferflocken schmecken nicht nur in deinem Müesli gut, sondern sind auch sehr gesund! Die Flöckchen enthalten extra viele Ballaststoffe, Mineralstoffe und wertvolle Vitamine, die einen kraftvollen Start in den Tag garantieren.