136‘396 Teilnehmende haben im vergangenen Sommer beim von Weltklasse Zürich organisierten UBS Kids Cup mitgemacht. Damit konnte die bedeutendste Nachwuchsserie im Schweizer Sport die Teilnehmerzahl noch einmal deutlich steigern – zum fünften Mal in Folge!


945 verschiedene „UBS Kids Cup“-Veranstaltungen wurden zwischen März und Oktober in der ganzen Schweiz durchgeführt. Überall absolvierten die Kinder im Alter bis 15-jährig den Leichtathletik-Dreikampf bestehend aus den Disziplinen 60-m-Sprint, Weitsprung und Ballweitwurf. 7‘300 starteten an den Kantonalfinals, die 540 Besten konnten sich beim grossen Schweizer Final im Stadion von Weltklasse Zürich messen.

Eindrücklicher Aufwärtstrend
Der UBS Kids Cup wurde im Jahr 2011 von Weltklasse Zürich in Zusammenarbeit mit Swiss Athletics lanciert und erreichte auf Anhieb 54‘400 Teilnehmende. 2014, im Jahr der Leichtathletik-EM in Zürich, konnte erstmals die Marke von 100‘000 Teilnehmenden überschritten werden. Der bisherige Rekord aus dem Vorjahr lag bei 127‘164 Teilnehmenden.

„In mehreren Kantonen absolvieren unterdessen über 30% der Kinder einen UBS Kids Cup“, sagt Andreas Hediger, Co-Meeting Director von Weltklasse Zürich. Das Wettkampfformat mit den Basisbewegungsformen „Laufen, Springen, Werfen“ wird immer mehr auch von Institutionen ausserhalb der Leichtathletik geschätzt.

Vom UBS Kids Cup zu Weltklasse Zürich
Der Erfolg des UBS Kids Cup stärkt die gesamte Schweizer Leichtathletik-Bewegung – in der Breite als auch in der Spitze. Bereits feierten zahlreiche Athletinnen und Athleten mit einer Vergangenheit im UBS Kids Cup Erfolge auf internationaler Stufe und erhielten im Programm von Weltklasse Zürich Startmöglichkeiten. „Es freut uns ganz speziell, wenn ehemalige UBS Kids Cup Teilnehmer das Niveau erreichen, um bei Weltklasse Zürich zu starten“, ergänzt Christoph Joho, Co-Meeting Director des Zürcher Leichtathletik-Meetings. Beispiele dafür sind unter anderen U20-Weltmeisterin Angelica Moser (Stabhochsprung), Yasmin Giger (2. U18-EM 400 m Hürden) oder auch Alain-Hervé Mfompka (Sieger der Young Diamonds Challenge von Weltklasse Zürich 2016 über 400 m Hürden).

Wintersaison ist gestartet
In Form eines spielerischen Teamwettkampfs wird der UBS Kids Cup, unter dem Titel „UBS Kids Cup Team“, auch im Winterhalbjahr durchgeführt. 20 Ausscheidungen finden in der ganzen Schweiz bis im Februar statt. An 6 Regionalfinals können sich die besten Teams dann für den Schweizer Final vom 25. März in Untersiggenthal qualifizieren.

Im Winter 2015/2016 nahmen über 14‘000 Kinder am UBS Kids Cup Team teil. Damit erreichte die gesamte Serie, Sommer und Winter zusammengezählt, in den vergangenen zwölf Monaten erstmals mehr als 150‘000 Teilnehmende.